NICORETTE® - For every cigarette there's a NICORETTE® - Print Logo

Rauchfrei 2008

"Rauchfrei 2008 - 10.000 Euro zu gewinnen":
Mehr als 27.000 Teilnehmer bei der größten deutschen Aktion zum Rauchstopp

27.216 Raucherinnen und Raucher haben an Deutschlands größter Aktion zum Rauchstopp teilgenommen und am 1. Mai 2008 gemeinsam aufgehört zu rauchen.
Zum Weltnichtrauchertag am 31. Mai 2008 endet die Aktion "Rauchfrei 2008 - 10.000 Euro zu gewinnen". Sie stand unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und wurde vom Deutschen Krebsforschungszentrum gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung durchgeführt.

Die "Rauchfrei 2008"-Aktion ist ein Baustein in der umfassenden BZgA-Strategie zur Förderung des Rauchverzichts. "Rauchfrei 2008" wurde bundesweit von Ärzten, Apothekern, Unternehmen, Schulen, Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Krankenkassen, Beratungsstellen, Verbänden und Vereinen aktiv unterstützt. "Sie alle haben geholfen, die Vorteile des Nichtrauchens in die verschiedensten Bereiche unserer Gesellschaft zu tragen", erklärt Prof. Dr. Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: "Damit ist es gelungen, ein breites Bündnis für das Nichtrauchen zu schmieden. Raucherinnen und Raucher erhielten einen Anreiz, mit dem Rauchen aufzuhören. Wer noch unschlüssig war, ob er sich für das Nichtrauchen entscheiden sollte, wurde durch die Aktion in seiner Entscheidung bestärkt. Das Gute ist, dass es für jeden die passende Unterstützung gibt, wie die Beratung am Telefon, Begleitung durch Online-Ausstiegsprogramme, Datenbanken mit Anbietern professioneller Hilfe und Hinweise auf Beratungsangebote am Wohnort oder Informationsmaterial für Jugendliche und Erwachsene."

Eine im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Deutschen Krebsforschungszentrums im April 2008 bei rund 2.000 Männern und Frauen im Alter ab 16 Jahren durchgeführte Repräsentativerhebung zeigt, dass "Rauchfrei 2008" bei 44 Prozent der Bevölkerung bekannt ist. 27 Prozent der befragten Raucherinnen und Raucher gaben an, noch im Laufe dieses Jahres mit dem Rauchen aufhören zu wollen, 49 Prozent nennen gesundheitliche Gründe, Kostengründe geben 55 Prozent an.

"Ein Rauchstopp hat sofort positive Wirkung auf die Gesundheit. Herzlichen Glückwunsch allen, die dies schon erfolgreich geschafft haben. Sie haben damit deutlich mehr Lebensqualität und gesundheitliches Wohlbefinden gewonnen", sagt Dr. Martina Pötschke-Langer, Leiterin der Stabsstelle Krebsprävention im Deutschen Krebsforschungszentrum: "Die Leistung der Teilnehmer von 'Rauchfrei 2008' wird aufhörwilligen Raucherinnen und Raucher Ermutigung sein. Bedeutsam für den Erfolg der Aktion war die Motivation und Begleitung durch Familienangehörige, Freunde und Kollegen. Dies zeigt, wer aufhören will, steht nicht allein da, sondern erfährt breite Unterstützung durch das soziale Umfeld. Ein Rauchstopp wird nur gelingen, wenn Motivation, Fähigkeit und Bereitschaft zum Handeln  zusammentreffen. Dies ist von vielen persönlichen Faktoren bestimmt und bedarf der individuellen Förderung."

Das Los hat die Gewinner bestimmt. Ausgeschrieben waren Geldpreise in Höhe von insgesamt 10.000 Euro. Jeweils 2.500 Euro werden an ehemalige Raucher in den Kategorien "Erwachsene Teilnehmer" und "Junge Erwachsene unter 20 Jahren" sowie deren Helfer übergeben. Beide Exraucher haben bei ihrem Hausarzt einen Urintest durchgeführt, der zweifelsfrei belegt, dass sie Nichtraucher sind.

Die Gewinnerin in der Kategorie "Junge Erwachsene unter 20 Jahren" ist Alexandra Roth und kommt aus Mannheim (Baden-Württemberg). Die Schülerin eines Wirtschaftsgymnasiums ist 18 Jahre alt und war drei Jahre lang Raucherin. Unterstützt wurde sie von ihrer Mutter Birgit Roth, die sie zum gemeinsamen Rauchstopp motiviert hat.
 
Der erwachsene Gewinner ist Reiner Sennewald aus Erfurt (Thüringen). Mit "Rauchfrei 2008" endete die Raucherkarriere des 51-Jährigen, die vor 30 Jahren mit Eintritt in das Arbeitsleben begann. Seine 23-jährige Tochter Katharina Sennewald hat ihm als Helferin zur Seite gestanden.

Weitere Informationen: www.rauchfrei2008.de 
 

Haftungsausschluss:

Über diese Links verlassen Sie die Webseite von McNeil Consumer Healthcare GmbH. Unsere Datenschutzerklärung, unser Impressum und unsere  Nutzungsbedingungen gelten nicht für die, über diese Links, aufgerufenen Webseiten. Die Nutzung dieser Webseiten unterliegt allein Ihrer eigenen Verantwortung.