NICORETTE® - For every cigarette there's a NICORETTE® - Print Logo

Rauchausstieg mit NICORETTE® transdermales Pflaster

 

Setzen Sie Ihren Entschluss in die Tat um – mit dem NICORETTE® transdermales Pflaster. Vielen Rauchern fällt es in der Startphase besonders schwer, standhaft zu bleiben. Das Nicotinpflaster unterstützt Ihren Entschluss, indem es spürbar Ihr Rauchverlangen lindert. So erleichtert Ihnen NICORETTE® transdermales Pflaster, mit dem Rauchen aufzuhören. 
 
Erhältlich als 10 mg / 15 mg / 25 mg mit 14 Stück.

 


Wirkweise

Das NICORETTE® transdermales Pflaster bietet Ihnen eine einfache und nur einmal täglich anzuwendende Hilfe zur Bekämpfung des Rauchverlangens. Das Nicotinpflaster wird morgens auf die Haut aufgeklebt und gibt über den Tag verteilt Nicotin in kontrollierten Dosen ab. Abends nehmen Sie das Pflaster wieder ab - denn wer raucht schon im Schlaf? Dadurch nehmen Sie nur so viel Nicotin zu sich, wie Ihr Körper benötigt. Gleichzeitig reicht die Anwendung des NICORETTE® transdermales Pflasters zu Wachzeiten (etwa 16 Stunden) aus, um Entzugserscheinungen zu reduzieren.

 

Therapie: Das Stufenkonzept

Durch schrittweise Reduktion der Dosis in Richtung Erfolg


 
Das NICORETTE® transdermale Pflaster gibt es in drei Stärken (25mg, 15mg und 10mg). Raucher mit einem Konsum von mehr als 20 Zigaretten pro Tag sollten mit dem transdermalen Pflaster 25mg beginnen und es über einen Zeitraum von 8 Wochen verwenden. Zur schrittweisen Entwöhnung vom Nicotin wechseln Sie danach je für 2 Wochen auf die jeweils schwächeren transdermalen Pflaster 15mg und 10mg.
Rauchen Sie bis einschließlich 20 Zigaretten pro Tag, starten Sie die Therapie mit dem transdermalen Pflaster 15mg. Nutzen Sie das Pflaster über einen Zeitraum von 8 Wochen und wechseln Sie danach auf das transdermale Pflaster 10mg für weitere 4 Wochen.
Sie starten also mit einer hohen Dosis und entwöhnen sich schrittweise.Die meisten Raucher kommen mit einer Entwöhnungszeit von insgesamt drei Monaten zurecht.

 

 

Kombinieren kann den Erfolg erhöhen

Bei hoher Tabakabhängigkeit besteht die Möglichkeit das NICORETTE® transdermale Pflaster mit dem NICORETTE® Kaugummi 2mg, den NICORETTE® Lutschtabletten 2mg, den NICORETTE® Inhalationen oder dem NICORETTE® Spray zu kombinieren. Folgende Möglichkeiten und Therapieschemata werden empfohlen:
 

Für Raucher, die bis einschließlich 20 Zigaretten am Tag rauchen


Für Raucher, die mehr als 20 Zigaretten am Tag rauchen

 

Kleben – aber wie?

Kleben Sie morgens ein NICORETTE® transdermale Pflaster an eine trockene, fettfreie und unbehaarte Stelle des Körpers, am besten im Bereich des Oberkörpers, der Hüfte oder des Oberarms. Abends vor dem Schlafengehen nehmen Sie das Pflaster wieder ab. Achten Sie darauf, dass Sie am nächsten Tag eine andere Klebestelle auswählen. Sie sollten, während Sie das Pflaster anwenden, nicht rauchen. Beim kurzen Duschen kann das Pflaster auf der Haut verbleiben.